Pressemeldungen der letzten Woche

zur Suche in den Pressemeldungen

KellerKabarett Abend mit Archie Clapp am 29.04.2020 verschoben

Newsbild: KellerKabarett Abend mit Archie Clapp am 29.04.2020 verschoben

Die letzte Veranstaltung der Friedrichsdorfer Kulturzeit vom Frühjahr ist vorsorglich auch in den Herbst gewandert.

Der KellerKabarett-Abend von Archie Clapp, der für Mittwoch, 29. April, geplant war, ist auf Donnerstag, 01. Oktober, verschoben.

Bereits gekaufte Karten behalten für den neuen Termin ihre Gültigkeit. 

 

(06.04.2020)

nach oben

Neue Informationsseite für Friedrichsdorfer Unternehmen

Newsbild: Neue Informationsseite für Friedrichsdorfer Unternehmen

Die Informationsflut ist momentan enorm, stündlich kommen neue Meldungen hinzu, genauso schnell sind Informationen überholt. Eine kleine Hilfestellung aus dem Dickicht bietet die Stadt Friedrichsdorf mit den neu eingerichteten Seiten „Corona-Krise – Aktuelle Infos“ und „Corona-Krise – Aktive Hilfe“. Hier finden sich gebündelt wichtige Adressen und Links zu finanziellen Hilfen, aber auch eine Ideensammlung, die Unterstützung bietet.

Genau jetzt ist die Zeit, endlich eine eigene Homepage erstellen zu lassen, sich über bestehende Internetplattformen auszutauschen, am Friedrichsdorfer Lieferservice teilzunehmen – hier wurden die Zeiten auf ganztägige Lieferungen ausgeweitet -, neue Wege zu beschreiten. Zahlreiche Angebote hierzu finden sich auf den neuen Internetseiten unter www.friedrichsdorf.de.

„Auch, wenn das Rathaus momentan geschlossen ist und die persönlichen Kontakte leider auf ein Minimum reduziert werden müssen, sind wir für Sie da.

Hier sorgt zum Beispiel auch unser neu eingerichteter digitaler Briefkasten für kurze und sichere Kommunikationswege.“, betont Bürgermeister Horst Burghardt.

(06.04.2020)

nach oben

Am 08.04.2020 - Vorübergehende Öffnung des Wertstoffhofs für die Abgabe von Gartenabfällen

Newsbild: Am 08.04.2020 - Vorübergehende Öffnung des Wertstoffhofs für die Abgabe von Gartenabfällen

Der Wertstoffhof Friedrichsdorf hat ab dem 08.04.2020 jeden Mittwoch in der Zeit von 16.00 Uhr bis 20.00 Uhr nur für die Abgabe von Gartenabfällen für die privaten Haushalte geöffnet.

Wichtige Hinweise:
Der Wertstoffhof öffnet nur für die privaten Haushalte zur Abgabe des Gartenabfalls. Andere Dienstleistungen sowie weitere Abgaben anderer Abfälle sind nicht möglich! 

Die Einfahrt zum Wertstoffhof zu den Öffnungszeiten erfolgt nacheinander. Die Kunden/-innen werden durch das Personal an der Einfahrt kontrolliert und einzeln zur Einfahrt aufgerufen. Das Fahrzeug darf zu keinem Zeitpunkt verlassen werden mit Ausnahme der Entladung der Grünabfälle. Danach ist das Gelände unverzüglich zu verlassen. Wir bitten um Verständnis, dass keine Hilfe beim Entladen erfolgen kann.

Den Anweisungen der Mitarbeiter ist zwingend Folge zu leisten. Das Verkehrs- und Ordnungsamt wird zu den Öffnungzeiten ebenfalls punktuell vor Ort sein, um ggf. auf die dann vorliegende Situation zu reagieren.

Der Betreiber und die Stadt Friedrichsdorf behalten sich vor, bei größerem Andrang unter Berücksichtigung der oben angegebenen Öffnungszeiten die Kunden/-innen abzuweisen. 

Wir bitten die Kunden/-innen um gegenseitige Rücksichtnahme untereinander und gegenüber den Mitarbeitern des Wertstoffhofs. Darüber hinaus wird um Verständnis für die besondere Situation gebeten. Sollten die Erfahrungswerte zeigen, dass sich die Kunden/-innen nicht an die Vorgaben des Personals halten sowie die Vorgaben der Landesregierung zur Eindämmung der COVID-19 Infektion gefährdet werden, behält sich der Magistrat der Stadt Friedrichsdorf vor, den Wertstoffhof erneut zu schließen. 

Sie als Kunde/-in können einen großen Teil dazu beitragen, dass der Wertstoffhof jeden Mittwoch in der Zeit von 16.00 Uhr bis 20.00 Uhr geöffnet bleiben kann, indem Sie die nötige Akzeptanz, aber auch das nötige Verständnis sowie gegenseitige Rücksichtnahme für die Mitarbeiter und die anderen Kunden/-innen aufbringen und den Vorgaben des Personals vor Ort Folge leisten.

Bitte berücksichtigen Sie, dass der Wertstoffhof ab dem 08.04.2020 jeden weiteren Mittwoch geöffnet haben wird, so dass Sie nicht zwingend direkt am kommenden Mittwoch Ihre Gartenabfälle abgegeben müssen. Somit kann eine Überlastung am ersten Öffnungstag sowie eine erneute mögliche Schließung des Wertstoffhofs vermieden werden. 

(02.04.2020)

nach oben

Mit Tante Emma in den Supermarkt - Neue Sonderausstellung im Heimatmuseum ab 16.02.2020

Newsbild: Mit Tante Emma in den Supermarkt - Neue Sonderausstellung im Heimatmuseum ab 16.02.2020

Zum Naschen ist man nie zu alt! Was Kindern früher schon schmeckte, kann im Heimatmuseum ab dem 16.02.2020 wieder entdeckt und probiert werden.

Verpackungsfrei einkaufen, das war für unsere Großmütter Alltag. Soll damit heute vor allem Plastikmüll vermieden werden, gab es einst keine Alternativen als klimaneutral in Sellwich zu shoppen. Statt wöchentlichem Großeinkauf per Auto ging man bei Bedarf - selbstverständlich mit Korb oder Einkaufsnetz - in einen der vielen nahen Kolonialwarenläden und holte Käse oder Quark in der Milchküche. Preiswert war das Fleisch in der Freibank, wenn es auch nach der Fleischbeschau den Stempel „nur bedingt tauglich“ erhalten hatte. Ein Schwätzchen und lokale Informationen gab es gratis dazu. Nach Jahren intensiver Recherche engagierter Heimatforscher wird am 16. Februar 2020, 15 Uhr die neue Sonderausstellung zur Geschichte der „Seulberger Geschäfte“ eröffnet. Präsentiert wird nicht nur die Entwicklung vom Kolonialwarenladen hin zum modernen Selbstbedienungsmarkt, sondern auch die Geschichte der ortsansässigen Gewerke und Läden sowie deren Bedeutung für Seulberg. Natürlich wird dabei auch geschaut, wie das Angebot in den anderen heutigen Friedrichsdorfer Stadtteilen war. Gab es etwa in der Hugenottenstadt noch andere Dinge zu kaufen? 

Die neue Ausstellung erinnert nicht nur an die ehemaligen Geschäfte und Gewerke, die Schmiede von Heinrich Mank oder die Bäckereien Landvogt und Harscher, zu denen man die Kinder zum Brot holen schickte, sondern zeigt auch weniger bekannte Betriebe, darunter die weltweit angesehene Kristallmanufaktur Hellmann. Dank einer Vielzahl privat zur Verfügung gestellter Objekte, darunter wertvolle Emailschilder, historische Verpackungen und sogar eine alte Ladentheke, nimmt die vielgestaltige Ausstellung Besucher jeden Alters mit auf eine sinnliche Zeitreise. Zugeschaut und probiert werden kann vor allem während des abwechslungsreichen Rahmenprogramms, wenn ortsansässige Handwerker ihre Künste vorführen – Wurst und Brot herstellen oder auf Maß Schuhe fertigen. 

Die Ausstellung läuft vom 16. Februar bis 24. Mai 2020 im Heimatmuseum Seulberg, Alt Seulberg 46, 61381 Friedrichsdorf und ist zu den gewohnten Öffnungszeiten (mittwochs und donnerstags von 9 bis 12.30 Uhr, sonntags von 14 bis 17 Uhr) zu sehen. Zur Eröffnung am 16. Februar, 15 Uhr gibt es ein spezielles Rahmenprogramm. Der Eintritt ist frei. Kinder lädt Museumskobold Sulinchen ein, spezielle Themen gemeinsam zu erforschen. Weitere Informationen erteilt gerne das Team des Heimatmuseums unter 06172 / 731 3100 oder -3120 sowie unter museen@friedrichsdorf.de.


Download Veranstaltungsflyer >>>

Download Veranstaltungsflyer zur Ausstellung

(14.02.2020)

nach oben

Ihre Suchkriterien

Newsbereiche:

Zurück